Das Bernhard-Nocht-Institut (www.bnitm.de) ist das größte tropenmedizinische Forschungsinstitut in Deutschland und Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger, WHO-Kollaborationszentrum und Mitglied der Leibniz-Forschungsgemeinschaft.
 
Wir suchen ab sofort eine*n
 
Datenmanager*in (m/w/d) für klinische Studien
in der Abteilung Klinische Forschung

Ihre Aufgaben:

  • Aufsetzen und Umsetzung von Fragebögen und Datenbanken für klinische Studien der Phase 2 bis 4 in enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam
  • Selbstständige Entwicklung, Überprüfung und Validierung von Datenbanken für Patienten- und Labordaten
  • Datenbankpflege, Query Management und Database Lock
  • Erstellung von entsprechenden Studiendokumenten (Data Management Plan, eCRF Completion Guidelines, etc.)
  • Verwaltung und Weiterentwicklung des Bereichs „Datenmanagement“ inkl. QM-Anforderungen an der Abteilung (Erstellung von SOPs etc.)
  • Mitwirken bei der Qualitätssicherung der verwendeten EDC Systeme
  • Aufbereitung und elektronischer Transfer von Daten
  • Statistische Auswertung von Daten aus klinischen Studien
  • Zusammenarbeit mit internationalen Partnern

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizininformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Datenmanager/in
  • Einschlägige Berufserfahrung (mindestens 2 Jahre) auf dem Gebiet Datenmanagement/ Datenbankentwicklung regulatorischer klinischer Studien erforderlich
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich, weitere Sprachkenntnisse (idealerweise französisch) von Vorteil
  • Erfahrung in der Erstellung von Eingabemasken für klinische Studiendatenbanken (vorzugsweise REDCapTM)
  • Fähigkeit und Interesse, sich in neue IT-Systeme und Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • Gute Statistikkenntnisse und Interesse an medizinischen Fragestellungen
  • Kenntnisse in der Kodierung von klinischen Daten mit Tools wie MedDRA und WHODrug Dictionary von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich Good Clinical Data Management Practice von Vorteil
  • Gute Programmierkenntnisse idealerweise in R, Stata und SQL von Vorteil
  • Kenntnisse aktueller Standards und Terminologien z.B. CDISC, GAMPS von Vorteil
  • GCP und AMG Kenntnisse von Vorteil
  • Aufgeschlossenheit und Kommunikationsgeschick, auch in einem interkulturellen Team
  • Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Teamgeist, Organisationsgeschick und Verantwortungsbewusstsein
  • Freude am selbstständigen Arbeiten

  Wir bieten:

  •  Einen befristeten Vertrag für 2 Jahre in Vollzeit mit der Option auf Weiterbeschäftigung. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet
  • Vergütung nach TV-AVH (vergleichbar TVöD)
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Forschungseinrichtung
  • Integration in ein aufgeschlossenes, motiviertes, internationales Team
  • Ein zentraler Standort an den Landungsbrücken, der gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • Zuschuss zur Kinderbetreuung
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

  •  
audit berufundfamilie - Zertifikat



Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fördern die berufliche Gleich-stellung von Frauen und Männern. Wir sind bestrebt, die Qualifikationsmöglichkeiten von Frauen in der Forschung zu erhöhen und Unterrepräsentanzen eines Geschlechts in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Schwerbehinderte Bewerber(innen) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, ausführlicher Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden) bis zum 09.08.2020 bevorzugt in elektronischer Form über unser Bewerbungsformular.

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess/Auswahlverfahren wenden Sie sich an Anja Göttsche aus der Personalabteilung (goettsche@bnitm.de).

Für Rückfragen zur ausgeschriebenen Position steht Ihnen Dr. Mirjam Groger (groger@bnitm.de, Tel: 040/42818-480) gern zur Verfügung.