Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft. Mit rund 270 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist es Deutschlands größte Einrichtung für Forschung, Versorgung und Lehre auf dem Gebiet tropentypischer Erkrankungen und neu auftretender Infektionen.

In der Abteilung Technik des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNITM) in Hamburg ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

Techniker*In (m/w/d) für den technischen Labor- und Gebäudebetrieb
 

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst 2 Jahre befristet mit der Option auf Entfristung.

Die Vergütung erfolgt nach den Maßgaben des Tarifvertrages der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH).
 

Ihr Aufgabengebiet:

Sie sind zuständig für die regelmäßigen Funktionskontrollen und Probeläufe sowie für die Erfassung und Behebung von Mängeln an unseren technischen Anlagen, insbesondere an den zugehörigen Anlagen für Laboratorien der Schutzstufe 1 bis 4. Dazu zählen Gebäudeleitsysteme, Zutrittskontrollsysteme, Einbruch- und Brandmeldeanlagen, Gaswarnanlagen, automatische Abwasserbehandlungsanlagen sowie Heizungs- Sanitär-, Raumluft- und elektrotechnische Anlagen. Sie nehmen - soweit möglich - Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten bei laufendem Laborbetrieb vor, und koordinieren In- und Außerbetriebnahmen sowie Instandhaltungen. Dafür begleiten Sie auch extern beauftragte Untenehmen. Außerdem planen Sie Neuanlagen und Umbauten von bestehenden Anlagen und Institutsbereichen.
 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Prüfung als staatlich geprüfter Techniker (oder mit entsprechender Meisterqualifikation) im Bereich Gebäude- und Verfahrenstechnik (alternativ Mechatronik, Heizungs-, Klima-, Lüftung- oder Elektrotechnik)
  • Fachbezogene praktische Berufserfahrung im Bereich der vorgenannten Anlagentechnik
  • Fähigkeit, selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten und lösungsorientierte Entscheidungen zu treffen (gilt insbesondere für Bereitschaftseinsätze)
  • Bereitschaft zur Ausbildung zum Kesselwärter für Landdampfanlagen
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst - Bei Rufbereitschaftseinsätzen muss die Anfahrzeit unter einer Stunde liegen
  • Führerschein der Klasse B
  • Kenntnisse in MSR und Prozessautomatisierung
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die komplexen technischen Anlagen des Instituts, zur Weiterbildung und zur Teilnahme an hausinternen Unterweisungen
  • Zuverlässigkeit, sicheres Auftreten und Teamfähigkeit
  • Eine uneingeschränkte Mobilität ist für die Erledigung der Aufgaben Voraussetzung

Wir bieten:

  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Zuschüsse zu Kinderbetreuungskosten und zum HVV-ProfiTicket
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • einen zentralen Standort an den Landungsbrücken, der gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist
audit berufundfamilie - Zertifikat



Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir sind bestrebt, Unterrepräsentanzen eines Geschlechts in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, ausführlicher Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden) bevorzugt in elektronischer Form über unser Bewerbungsformular.
Bei Fragen zum Bewerbungsprozess/Auswahlverfahren wenden Sie sich an Anja Göttsche aus der Personalabteilung (goettsche@bnitm.de).
Auskünfte zu weiteren Arbeitsinhalten der Position erteilen Ihnen Paul Kämpfer (kaempfer@bnitm.de, Tel. 040/42818-326) oder René Loose (loose@bnitm.de, Tel. 040/42818-325).