Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM, www.bnitm.de) ist das größte tropenmedizinische Forschungsinstitut in Deutschland und Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger, WHO-Kollaborationszentrum und Mitglied der Leibniz-Forschungsgemeinschaft.

In der Arbeitsgruppe Malaria Zellbiologie des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin, Hamburg ist in im Rahmen des ERC geförderten Projekts (ERC-2020-ADV MALART) ab sofort eine Stelle als
 

Technischer Assistent:in (BTA/MTA) (m/w/d)
 

zu besetzen. Die Stelle ist vorerst auf 4 Jahre befristet.


Forschungsgebiet:
Die AG Malaria Zellbiologie studiert die Biologie der Blutstadien des menschlichen Malariaparasiten Plasmodium falciparum. Der Fokus liegt auf den zellbiologischen Grundlagen der Interaktion des Erregers mit seiner Wirtszelle wie zum Beispiel dem Transport seines Proteine in die Wirtszelle oder der Aufnahme von Wirtszellzytosol. In einem vom ERC geförderten Projekt (ERC-2020-ADV MALART), soll aufbauend auf vorherigen Studien (Birnbaum et al., Science 2020; Mesen-Ramirez et al., CellHost&Microbe 2021) die Wirtszellzytosolaufnahme im Zusammenhang mit der Resistenz des Parasiten gegen das zurzeit wichtigste Malariamedikament Artemisinin aufgeschlüsselt werden. Dazu werden vielseitige Standardmethoden, Mikroskopie sowie vom Labor etablierte neue Ansätze zur genetischen Veränderung des Parasiten genutzt. Das vielseitige und international besetzte Projekt soll durch eine MTA/BTA Stelle die sowohl allgemeine Routine- wie auch Projektarbeiten übernimmt, unterstützt werden.
Wir suchen einen motivierten Mitarbeiter (m/w/d) mit Interesse an einer abwechslungsreichen, selbstständigen und verantwortungsvollen Tätigkeit im Bereich der zellbio-logischen Grundlagenforschung.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Labororganisation und Gewährleistung geregelter Arbeitsabläufe (Pflege von Datenbanken, Bestellungen, Organisation von Equipment und Reagenzien)
  • Unterstützung in Routinearbeiten (zBsp Herstellung Kulturmedium)
  • Unterstützung und selbständige Bearbeitung von Teilprojekten im Rahmen des ERC Projekts und dazu: Selbstständige Planung und Anwendung von molekularbiologischen und biochemischen Standardmethoden im Forschungsprojekt (PCR, Klonierungen, Western blotting, ...)
  • Eigenständiges Kultivieren von Malariaparasiten, Herstellung von transgenen Parasiten, Durchlicht- und Fluoreszenz-mikroskopie von transgenen Parasiten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als biologisch- oder medizinisch-technischer Assistent:in (m/w/d) oder gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Erfahrung in molekularbiologischen und biochemischen Standardmethoden sowie mit Zellkulturarbeiten
  • Erfahrung mit Fluoreszenzmikroskopie und Arbeiten mit Malariaparasiten sind von Vorteil
  • Bereitschaft zu Arbeiten mit humanphatogenen Parasiten im S2 Sicherheitsbereich
  • Hoher Grad an Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und Teamfähigkeit
  • Talent und Vertrautheit mit der Organisation von Proben
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Unser Angebot:

Wir bieten ein dynamisches, internationales Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zur Erforschung hochaktueller Fragestellungen im Bereich der Infektionsbiologie zu leisten. Das Labor befindet sich im zentral gelegenen Institutsgebäude des BNITM bei den Landungsbrücken und bietet Zugang zu erstklassiger Forschungsinfrastruktur, sowie die Möglichkeit zur Weiterbildung und zum erlernen neuester Techniken in den Bereichen der Molekular- und Zellbiologie.

Geboten wird eine Bezahlung nach dem Tarif der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e.V. (TV-AVH). Die Stelle ist vorerst auf 4 Jahre befristet.
 

Wir bieten:

  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Zuschüsse zu Kinderbetreuungskosten und zum HVV-ProfiTicket
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • einen zentralen Standort an den Landungsbrücken, der gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist
audit berufundfamilie - Zertifikat



Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir sind bestrebt, Unterrepräsentanzen eines Geschlechts in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Als Mitglied der Charta der Vielfalt, dem größten Netzwerk für Diversity Management in Deutschland, gehen wir außerdem die Verpflichtung ein, Vielfalt zum festen Bestandteil unserer Institutskultur zu machen. Es ist unser Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.
 
Sie fühlen sich von der Ausschreibung angesprochen und verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen bis zum 06.07.2022 bevorzugt in elektronischer Form über unser Bewerbungsformular.

 Alternativ senden Sie Ihre Unterlagen unter dem Stichwort “TA Malaria Zellbiologie“ postalisch an: Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Personalabteilung, Bernhard-Nocht-Str. 74, 20359 Hamburg
Bei Fragen zum Bewerbungsprozess/Auswahlverfahren wenden Sie sich an Katja Bünger aus der Personalabteilung (buenger@bnitm.de, Tel. 040/42818-311).

Für Rückfragen zur ausgeschriebenen Position steht Ihnen  Dr. Tobias Spielmann (spielmann@bnitm.de,  Tel. 040/42818-486) gern zur Verfügung.